Über mich

Andreas Fritzsche, geb. 1955 in Chemnitz (in der Geburtsurkunde steht Karl-Marx-Stadt), studierte katholische Theologie in Erfurt und Münster, promovierte in Philosophie mit den Nebenfächern osteuropäische Geschichte und orthodoxe Theologie. An den Universitäten Lüneburg und Hannover lehrte er Philosophie.

Darüber hinaus leitete er zwölf Jahre die Akademie der Diözese Hildesheim, war in Goslar fünf Jahre Ratsherr und managte als Kirchenvorsteher die zwei Kindertagesstätten seiner Pfarrei.

Mit sechsundzwanzig Jahren „machte er in den Westen“, kennt also beide Seiten Deutschlands und lebt das Motto:


Es gibt eine Ethik des Erfolgs: Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit und Maß.

Vater von vier Kindern und Opa von vier Enkeln ist er.